Samstag, 27. Juli 2013

Instagram-Fotos ausdrucken bei Pixum

(Vorab - nein, ich habe nichts mit Pixum zu tun, die kennen mich gar nicht, bzw. nur als braver Foto-Ausdrucker ;-)

Bisher habe ich meine Instagram-Fotos nur zu Hause nach Bedarf ausgedruckt. Jetzt hatte ich gerade wieder einige normale Fotos zusammen, die ich gern entwickeln lassen wollte und das mache ich seit Jahren immer online bei Pixum. Auf meiner Festplatte waren zwischendurch auch ein paar Instagram-Fotos und ich dachte - bestellste die doch einfach mal mit, mal gucken, was passiert :-).

Und das kam dabei raus: 


Ich war total positiv überrascht! Ich bin sowieso mit der Pixum-Qualität zufrieden und bestelle meine Fotos fast immer mit weißem Rand. Ich ging also davon aus, Pixum entwickelt die Instagram-Fotos als normale 10 x 15 cm Fotos und ich muss dann einfach an einer Seite etwas vom Rand abschneiden. Aber nein! Sie waren direkt quadratisch (ca. 10 x 10 cm), praktisch, sofort einsatzbereit :-)! Hach, ich find das total super und werde jetzt noch viel mehr Instagram-Fotos dort bestellen.

Montag, 22. Juli 2013

Ein schönes Hotel im Spreewald

Zu meinem 30. (!!) Geburtstag waren wir in einem ganz besonderen Hotel im Spreewald. Ganz gemütlich, ganz lecker, ganz wunderbar. Und zum Frühstück kamen noch unsere Eltern. Das entsprach genau meinem Gefühl zu diesem Geburtstag - bloß kein Trubel, bloß nix aufregendes! 

Vor kurzem habe ich dann das aktuelle Buch von Sarah Kuttner gelesen, worin sie über die Schwierigkeit (oder den "Schmerz" ;-) schreibt, den der 30. Geburtstag mit sich bringt. Und man sich deswegen am liebsten in sein Bett sehnt ODER in ein schönes Hotel im Spreewald (ja genau DEM Hotel). Hach, das war, als ob ich ein Brief von mir an mich gelesen habe :-).

Deswegen habe ich eine der für mich wichtigsten Passagen aus dem Buch auf ein Layout gebracht und habe so gleichzeitig meinen Geburtstag festgehalten.


Ein Bild musste ich leider etwas entfremden ;-). Ihr wisst ja, das Alter ;-).


Das Journaling (bzw. den Text aus dem Buch) habe ich auf ein Stück Vellum geschrieben und später auf das Layout genäht - so kann man sich auch mal verschreiben, ohne dass das Layout gleich zerstört ist (ha! ist nicht passiert ;-).


Der Titel - der eben genau eine Stelle aus dem Buch ist - habe ich mit den schönen Alphabet-Stickern von aufdeineweise gestaltet (Kompakt - Paula dunkelviolett).

Freitag, 19. Juli 2013

Lomography-Workshop mit der Spinner 360°

Vor drei Wochen (am Tag der Kamera! Ha! Danke Dana für den Hinweis :-) war ich im Lomography Store in Berlin und hatte mich für einen Workshop angemeldet. Einfach so, weil ich mal Lust hatte so eine Kamera auszuprobieren. Oder überhaupt was auszuprobieren ;-).

Wir haben uns mit der Spinner 360 ausgetobt. Eine wohl etwas andere Kamera. Eine Kamera, die man in der Hand hält und die sich während des Auslösens 360 Grad um sich selbst dreht und damit wahnsinns Panorama-Fotos macht. Ach und eine analoge Kamera (herrje - daran muss man sich erst mal wieder gewöhnen!).

Wir sind zum ausprobieren auf das Tempelhofer Feld gegangen - leider war nicht so wirklich schönes Wetter, aber es war echt spannend! Wie ungewöhnlich das war, dass man sich vorher überlegen muss, was man fotografiert! Und da die Kamera sich 360 Grad um sich selbst dreht, muss man vorher auch mal überlegen, was wohl alles auf dem Foto drauf ist ;-).

Und natürlich kann man dann nicht mal eben schauen, wie das Bild geworden ist - könnt ihr euch das noch vorstellen??? Ich war unglaublich gespannt, als ich die Fotos abgeholt habe! Und hier ein kleiner Ausschnitt aus den Ergebnissen (am besten rauf klicken, dann werden sie größer):

 

 

Wenn ihr einen Lomography Store in der Nähe habt, kann ich nur empfehlen - probiert das aus :-)! Ich weiß noch nicht, ob ich mir jetzt auch eine Lomo-Kamera kaufe (dafür habe ich meine Kamera und mein iphone dann doch zu gern ;-), aber ich überlege noch. Die Ergebnisse sind doch echt einzigartig :-)!

Danke an farbrauschen für den tollen Workshop!

Donnerstag, 18. Juli 2013

The Good Life

Project Life ist ja jetzt auch in Deutschland eingetrudelt und ich konnte nicht so ganz widerstehen :-). Ich habe mir das Core Kit der Honey Edition gegönnt, und nein, ich mache kein Project Life.

Ich mag die kleinen Kärtchen, die Farben, zugegebenermaßen die Hülle und Fülle an Material ;-) und nicht zuletzt die Gestaltung und Texte auf den Kärtchen.

Auf dem Layout habe ich mit einer Karte den Titel gestaltet:


Ich habe die Buchstaben ausgeschnibbelt (meine Lieblingsbeschäftigung :-) und sie dann als Mask mit den Colorshine Sprays von Heidi Swapp benutzt. Hach das mag ich.


(Das Foto ist nicht so bombig, aber.. you get the idea ;-)


Sonst ist das Layout von den Farben her eher anders für mich, aber irgendwie auch wie an einem lauen Sommerabend mit greller Abendsonne ;-).

Sonntag, 14. Juli 2013

Volt

Das Layout ist zum Thema "Polka Dots" entstanden, nach einer Challenge von Crate Paper.
Ich fand die Fotos so passend, da auf dem oberen Bild die Lampen auch das Kreise-Thema wiederholen...



Das "Volt" in Berlin kann ich übrigens nur wärmstens empfehlen, wenn man etwas besonderes sucht :-)!

Und ich bin ganz stolz hier unter den "Runner-Ups" zu sein :-).

Freitag, 5. Juli 2013

Sonne & Strand & Meer

Hach ja, der Sommer geht los, versprochen :-)! Dann kann ich auch noch gleich zur Einstimmung ein Layout zeigen, dass ich mit den "scrapperin-Papieren" gemacht habe:



Aah, ich bekomme gleich wieder Ostsee-Lust :-)! Habt ein schönes Wochenende!